Ridge Board aus Holz

  • Ridge Board aus Holz

Die Marke Ridge Skateboards liefert mit ihren Boards preiswerte Bretter mit Retro-Look. Wenn du also einen Einstieg in die Cruiser Board-Welt suchst und ein Holz-Deck möchtest, bist du hier genau richtig. Bei den hier getesteten Ridge Boards aus Holz handelt es sich um Mini Cruiser mit einer Länge von 22 Zoll. Die Boards werden komplett montiert verpackt und sind sofort fahrbar. Wenn du die Plastik-Variante suchst, schau einfach auf dem Beitrag über das klassische Ridge Board vorbei.

Eigenschaften im Überblick

Deck
Material sieben Lagen Ahornholz
Shape „klassisch“
Maße (l x b) 22 x 6 inch (ca. 56 x 15 cm)
Wheelbase 9,5 inch (ca. 24 cm)
Flex (Flexibilität) stiff
Concave (Wölbung) kein Concave
Tail Kicktail

Achsen
Material Aluminium
Breite 3 inch (ca. 7,6 cm)

Rollen
Durchmesser 59 mm
Härte 78A (weich)
Hub centerset
Kugellager ABEC 7

Wie schlägt sich das Holz Ridge Board im Test?

Design:

Die Ridge Holz-Cruiser besitzen eine „klassische“ Cruiser Board Form. In Bezug auf die Shape sind sie z.B. mit dem Globe Blazer vergleichbar. Das Design der Ridge Boards besticht durch Retro-Charme und kann als eher schlicht bezeichnet werden. Bei uns kommt der Look gut an, vor allem der Original Mini Maple Cruiser hat unseren Geschmack getroffen.

Verarbeitung:

Die Cruiser von Ridge Skateboards werden nicht im asiatischen Raum, sondern in England gefertigt und stehen für ein ansprechendes Preis-Leistungsverhältnis. Dies können wir ebenso durch unsere Tests bestätigen. Wenn man genau aufpasst, oder schon mehrere Boards gefahren ist, merkt man natürlich Unterschiede im Vergleich zu Boards, die ein Vielfaches kosten. Das Gesamtpaket lässt sich jedoch sehen. Die Bretter von Ridge sind deshalb für Neueinsteiger oder auch Skater, die nicht den Aufpreis zahlen möchten zu empfehlen.

Fahrgefühl:

Bei dem hier getesteten Board handelt es sich um einen Mini Cruiser. Diese „Miniaturversion“ des Longboards hat die Eigenschaft, dass es agiler ist, da die geringe Länge den Kurvenradius verkleinert. Somit sind schnelle Ausweichmanöver problemlos machbar, was perfekt für Ausflüge in die City ist. Für den Einstieg ist ein Mini Cruiser vielleicht etwas gewöhnungsbedürftiger als ein klassisches Longboard, jedoch reicht ein wenig Übung aus, um gut klar zu kommen.

Das Deck, also das Brett auf dem du stehst, besitzt einen harten Flex, es gibt also sehr wenig nach wenn du drauf steigst. Das ist gut für den Einstieg, da es somit weniger „wackelig“ ist. Dieser Punkt kann ebenso für die „schwereren“ Skater positiv sein, da Plastikboards mit einem mittleren Flex unter Umständen zu sehr nachgeben.

 

ridge board achsen

 

Wie bei Cruiser Bords üblich verfügt das Board über große, weiche Longboard-Rollen. In Kombination mit einer passenden Achseneinstellung, kannst du mit diesem Setup entspannt durch die Straßen surfen. Wie auch beim klassischen Ridge Board aus Plastik, haben wir hier die Achsen etwas weicher eingestellt, damit das Board direkter lenkt. Das macht im Fall der Ridge Boards besonders Sinn, da uns die Lenkgummis etwas härter vorkommen als die anderer Marken. Natürlich ist das Ganze Geschmackssache, also kannst du die Achseneinstellung unverändert lassen, wenn dir diese ohnehin zusagt. Die Achsen machen bisher einen guten Eindruck, außer dass sie beim Lenken hin und wieder „knarzen“. Außerdem ist das Lenkverhalten etwas weniger weich, als z.B. das des Globe Blazer. Die Ridge Board Rollen sind mit einer Härte von 78A sehr soft. Im Vergleich dazu, besitzen beispielsweise der Globe Blazer oder auch das Penny Board mit 83A Wheels etwas härtere Rollen.

Die Ridge Boards aus Holz werden mit Griptape ausgestattet, damit du genug Halt auf dem Deck hast. Außerdem ist dies positiv, da das Tricksen erleichtert wird. Der Ridge Cruiser besitzt zusätzlich ein schönes Kicktail, das vom Winkel her sehr angenehm ist und einen schönen „Pop“ mit sich bringt.

Hier kannst du dir die Mini Cruiser zulegen:

Mit Klick auf den Amazon-Button, gelangst du zu den Angeboten. In unserem Test haben wir den Original Mini Maple Cruiser unter die Lupe genommen. Die anderen Reihen unterscheiden sich offensichtlich nur vom Design und haben somit die gleichen (oder zumindest sehr ähnliche) Fahreigenschaften.

Ridge Skateboards im Interview: Falls du einen Blick hinter die Kulissen der Firma Ridge Skateboards werfen magst, kannst du dir unser Interview mit dem Firmenmitgründer Adam Taylor durchlesen.

 

Ridge Board aus Holz
Wie von Ridge Skateboards gewohnt, liefert die Firma ein super Preis/Leistungsverhältnis. Der Preis bewegt sich in diesem Fall zwischen rund 30-60 €. Somit ist das Brett um einiges günstiger als Boards anderer Marken, bei denen ein Preis von um die 100 € keine Seltenheit ist. Wir hoffen der Artikel konnte dir weiterhelfen und wünschen dir viel Spaß beim Cruisen!
8.3 Total Score
TOP PREIS/LEISTUNG

Wie von Ridge Skateboards gewohnt, liefert die Firma ein super Preis/Leistungsverhältnis. Der Preis bewegt sich in diesem Fall zwischen rund 30-60 €. Somit ist das Brett um einiges günstiger als Boards anderer Marken, bei denen ein Preis von um die 100 € keine Seltenheit ist. Wir hoffen der Artikel konnte dir weiterhelfen und wünschen dir viel Spaß beim Cruisen!

Design
9
Verarbeitung
7
Fahrgefühl
8
Preis/Leistung
9
Add your review  |  Read reviews and comments

Kommentar ♥

Your total score

Search