CRUISER BOARD
Test, Infos & Tipps

Die Cruiser Boards haben nicht nur den Weg in unsere Herzen gefunden, sondern viele Skater erreicht. Sie ermöglichen uns ohne Surfbrett und Wellen das Surf-Feeling nach Hause zu holen. Die Cruiser sind eine gelungene Mischung aus Skateboard und herkömmlichen Longboard. In Sachen Fahrverhalten und Laufruhe sind sie mit dem Longboard vergleichbar. In Bezug auf die Länge und das Shape ähneln sie in den meisten Fällen dem Skateboard. Die verschiedenen Hersteller beschenken uns mit vielfältigen Brettern, die wir dir im Cruiser Board Test gerne näher bringen wollen.

Obwohl die Mini Cruiser natürlich auch zur Kategorie „Cruiser Boards“ gehören, haben wir der Einfachheit halber einen eigenen Bereich für die Mini Cruiser angelegt. Auf dieser Seite werden also nur die Boards behandelt, die zu den „normal“ großen Cruisern zählen.

Cruiser Board Test – Allgemeine Eigenschaften der Cruiser

Das Angebot an Cruiser Boards ist groß. Deswegen findest du auf dieser Seite eine Auswahl an beliebten Boards. Falls dich ein bestimmtes Board besonders interessiert, können dir unsere Testberichte weiterhelfen. Diese versuchen wir ständig auszubauen. Interessante Infos in Bezug auf die allgemeinen Charakteristiken der Cruiser bekommst du in den folgenden Abschnitten.

1

Länge

Wie oben erwähnt handelt es sich hier um „normal“ lange Cruiser, die im Schnitt eine Länge von rund 27-32 inch (ca. 69 – 81 cm) besitzen. Die Cruiser Boards sind somit im Großen und Ganzen hinsichtlich der Länge mit dem Skateboard vergleichbar.

2

Achsen

Die Achsen sind jedoch meist höher und/oder breiter als beim Skateboard und normalerweise weicher eingestellt. Die Erhöhung bzw. größere Breite machen Sinn, da sonst die Rollen beim Kurvenfahren mit dem Deck in Berührung kommen. Ansonsten ist die „Bauart“ gleich, da es sich um Standard King-Pin-Achsen handelt. In dieser Variante ist der Stift, über den die meist farbigen Gummiringe gesteckt werden, nicht schräg, sondern eher senkrecht montiert.

3

Rollen

Die Wheels spielen ebenfalls eine wichtige Rolle beim Cruiser Board. Es handelt sich hierbei nämlich um klassische Longboard Rollen, die weicher und größer als Skateboard Rollen sind. Somit bekommt der Cruiser das geschmeidige Fahrverhalten. Im Schnitt beträgt der Durchmesser der Rollen ca. 60 mm.

4

Material

Es gibt sowohl Cruiser Boards aus Holz als auch Cruiser Boards aus Plastik. Bei der Entscheidung zwischen Holz oder Plastik kommt es ganz auf deine Präferenzen an. Im Großen und Ganzen gibt es qualitativ nur leichte Unterschiede zwischen den Materialien – Plastik ist im Allgemeinen etwas robuster und wetterunempfindlicher. Da die qualitativ hochwertigen Holzbretter auch einiges aushalten, wird hier vor allem entscheidend sein, welches Board dir vom Look her mehr zusagt.

Vorteile

✓ hoher Fahrspaß

✓ perfekte Mischung aus Skateboard und herkömmlichen Longboard

✓ portabler als ein klassisches Longboard

✓ leiser und weicheres Fahrverhalten als beim Skateboard

Nachteile

✕ bei hohen Geschwindigkeiten nicht so stabil wie das herkömmliche Longboard

✕ weniger gut zum Tricksen geeignet als das Skateboard

Search